Landesliga Nord Herren 2017/2018

Der 2.Mannschaft gelang nach einer überragenden Runde in der vergangenen Saison souverän der Aufstieg in die Landesliga. Verlustpunktfrei sicherte man sich den Titel des Kreismeisters vor den Lokalrivalen aus Leimen und Nußloch.
Nun heißt es eine Klasse höher zu zeigen, dass man mithalten kann. Dies dürfte allerdings nicht so einfach sein, da die Vorbereitung aufgrund vieler beruflicher Abwesenheiten etwas „holprig“ war.

Ob die vorhandene Erfahrung ausreicht um die fehlenden Trainingseinheiten zu kompensieren, wird sich zeigen. Gepaart mit der Fitness der jungen Perspektivspieler sollte ein Platz im Mittelfeld aber möglich sein.

Jedenfalls freuen wir uns nach einem Jahr auf ein Wiedersehen mit den Teams aus Malschenberg und Handschuhsheim. Aber auch das Derby gegen Bammental und die Vergleiche gegen die Mannheimer Vereine, sowie die Mannschaften von der Bergstraße, dürften hoch interessant werden.
Wir freuen uns auf spannende Spiele und zahlreiche Unterstützung in der Saison 2017/2018.


1. Kreisliga Herren 2015/2016

Das Trainergespann Baust/Groh geht in die zweite Saison, bekanntlich ja immer die Schwerste. Durch die anstehende Einführung der Verbandsliga und die damit verbundene Möglichkeit sich dieses Jahr nicht nur als Meister für die Landesliga zu qualifizieren, haben gerade die ersten Mannschaften der 1. Kreisliga „aufgerüstet“. So steht man als zweite Mannschaft vor einer großen Konkurrenz in dieser Saison und sieht sich in der Jägerrolle. Weiter geht es sechs Abgänge quantitativ und qualitativ zu ersetzen: Luca Messerschmidt (Herren 1), Moritz Storz (Malschenberg), René Petilliot (Studium), Philipp Kälberer (Beruf), Jonas Ziehensack (Studium im Ausland) und Sebastian Hecker (Beruf im Schwäbischen) – wir wünschen euch alles Gute und viel Erfolg! In der Vorbereitung, die traditionell im Juli startete, galt es besonders die Achse Rückraum Mitte und Kreis neu zu besetzen und einzuspielen. Dazu standen am Anfang noch viele Laufeinheiten und Athletiktraining auf dem Programm, ehe ab Mitte August das Arbeiten mit dem Ball dann wieder in den Vordergrund rückte. Unterm Strich sah man, trotz Bachelorarbeiten, Umzug, Hausbau und neu in der Selbständigkeit, Woche für Woche große Fortschritte in der Entwicklung der Mannschaft. Alles in allem hat man wieder eine gute Mischung zwischen erfahren und jung finden können, um dem ein oder anderen Favoriten die Suppe zu versalzen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison 2015/2016 mit vielen spannenden und interessanten Spielen in vollen Hallen – daheim und auswärts!

Euer Trainerteam Nico und Matthias