Ranko-Cup 2018

Der Dreikönigstag gehörte den Jungs der Jahrgänge 2003/2004. Beim RankoCup 2018 ( ehemals Draht-Mayr Cup) waren auch dieses Mal mehrere Nachwuchsteams von Bundesligisten am Start, wie die Rhein Neckar Löwen, die JSG Balingen-Weilstetten, die TSG Friesenheim und die HSG Wetzlar. Aus dem Süden von Baden Württemberg war wieder die HG Konstanz zu Gast und erstmals die Mannschaft der TuS Helmlingen. Die Farben der Kurpfalz vertraten die HG Oftersheim/Schwetzingen und der hiesige Gastgeber TSG Wiesloch.

RANKO – die Marke der Firma und Turniersponsors Draht Mayr aus Dielheim – war und ist im Handball deutschlandweit durch alle Ligen hinweg vertreten. RANKO unterstützt aber nicht nur die Idole im Profisport, sondern genauso die Jugend. Deshalb heißt das Turnier in Kooperation mit der TSG Wiesloch ab diesem Jahr „RANKO Handball Cup“ .

Teilnehmen am Turnier darf nur, wer eine Einladung erhält. Dazu werden im Vorfeld neben den Teams, deren Qualität man über Jahre schon schätzt, auch immer wieder Neulinge aus verschiedenen Landesverbänden eingeladen, die in der laufenden Saison an der Tabellenspitze stehen. Angesichts des exzellenten Teilnehmerfeldes rechnete sich die Wieslocher Mannschaft keine großen Chancen aus, doch gegen hochklassige Gegner anzutreten bedeutet immer hohe zusätzliche Motivation, so Abteilungsleiter Harald Sauter im Vorfeld des Turniers.

Diese war vorhanden, hatten die Jungs doch in der letzten Weihnachtsferienwoche fleißig durchtrainiert, um keine Konditionsschwächen aufkommen zu lassen. Auch wenn kein Spiel gewonnen wurde und man auf dem letzten Platz landete , zog sich der Wieslocher Handballnachwuchs unter Trainer Hendrik Wagner und Peter Kern achtbar aus der Affäre. Beachtenswert – gegen den späteren Turniersieger unterlag man in der Vorrunde nur mit einem Tor….

Sehr souverän mit körperlicher und spielerischer Dominanz setzten sich die Rhein Neckar Löwen in der Vorrunde mit 3 Siegen durch – jeder erwartete diese Mannschaft, die schon zweimal den Titel holte, im Finale. Den Strich durch die Rechnung machte der direkte Ligakonkurrent aus Schwetzingen, der in der Vorrunde der Gruppe B nur sehr schleppend ins Turnier fand, aber als Gruppenzweiter dann im Halbfinale auf die Rhein Neckar Löwen traf.
Ein von Emotionen geprägtes Spiel, das die zahlreichen Zuschauerin der Halle begeisterte und die ganze Leidenschaft der jungen Talente für ihren Sport zeigte.

Auch mit 6:0 Punkten zog die HSG Wetzlar ungeschlagen ins Halbfinale ein, wo sie dann der JSG Balingen/Weilstetten unterlag und sich im Spiel um Platz drei mit den Rhein Neckar Löwen messen musste. Die Rhein Neckar Löwen hatten sich von der knappen Niederlage gegen Schwetzingen erholt und sicherten sich Platz drei.

Friesenheim , als Titelverteidiger angetreten, erreichte den siebten Platz. Ein südbadisches Duell bot das Spiel um Platz 5 – TuS Helmlingen gewann gegen die HG Konstanz mit 18:9 Toren.

Im Endspiel gegen 19 Uhr traten dann die HG Oftersheim Schwetzingen und die JSG Balingen/Weilstetten an. Beide Mannschaften hatten in den Jahren vorher schon zweite und dritte Plätze belegt, den Turniersieg aber noch nie errungen. Dementsprechend engagiert wurde das Spiel bestritten und die letzten Kraftreserven mobilisiert – mit 13:12 Toren gewannen die Spargelstädter und werden so im Jahre 2019 als Titelverteidiger an den Start gehen. Glückwunsch an den neuen Turniersieger!

Der Firma Draht Mayr , den vielen TSG Helfern und den Schiedsrichtern dankte Abteilungsleiter Sauter bei der Siegerehrung und vergab auch die ausgelobten Einzelpreise:

Geehrt wurden als bester Spieler Paul Sommer von der JSG Balingen/Weilstetten, als bester Torwart Luca Berghoffer von der HG Oftersheim/Schwetzingen und als bester Torschütze Florian Heidt von der TuS Helmlingen.

Die Ergebnisse Ranko Cup 2018 im Einzelnen:
Rhein Neckar Löwen – TSG Friesenheim 16:9
TuS Helmlngen – JSG Balingen/Weilstetten 10.15
HSG Konstanz – TSG Wiesloch 12:8
HSG Wetzlar – HG Oftersheim/Schwetzingen 12:6
Rhein Neckar Löwen – TuS Helmlingen 15:7
TSG Friesenheim – JSG Balingen/Weilstetten 13:10
HG Oftersheim/Schwetzingen – TSG Wiesloch 13.12
HSG Wetzlar – HSG Konstanz 11:8
TuS Helmlingen – TSG Friesenheim 19:12
JSG Balingen/Weilstetten – Rhein Neckar Löwen 8:15
HSG Konstanz – HG Oftersheim/Schwetzingen
HSG Wetzlar – TSG Wiesloch 15:9
Halbfinale 1: HG Oftersheim/Schwetzingen – Rhein Neckar Löwen 12:11
Halbfinale 2: HSG Wetzlar – JSG Balingen/Weilstetten 10:14
Spiel um Platz 7: TSG Friesenheim – TSG Wiesloch 17:5
Spiel um Platz 5: HG Konstanz – TuS helmlingen 9:18
Spiel um Platz 3: Rhein- Neckar Löwen – HSG Wetzlar 17:10
Finale: HG Oftersheim/Schwetzingen- JSG Balingen/Weilstetten 13:12
Sieger 2018 : HG Oftersheim/Schwetzingen

Turnierplan und Spielbestimmungen: Turnierplan und Spielbestimmungen Ranko-Cup 2018

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Uwe Knebel