(1.Herren) TSG Plankstadt vs. TSG Wiesloch

Zu einem harten Auswärtsspiel fand sich die TSG Wiesloch letzten Samstag in Plankstadt ein.

Plankstadt hatte zuletzt stark aufgespielt, was man von Wiesloch nur bedingt behaupten konnte. Nachdem man gegen Heidelsheim klare Grenzen aufgewiesen bekam fing man sich und zeigte eine gute Leistung in Neuenbürg. Nun wollte man endlich 2 Punkte auf das eigene Konto holen, um die Tabellensituation etwas ansehnlicher zu machen.

Plankstadt fand gut in die Partie, hatte das Glück auf seiner Seite. Das erste Quartal hielt Wiesloch stand. In der Deckung ließ man sich nicht durch Plankstadts lange Angriffe zermürben. Dann schafften es die Hausherren sich etwas abzusetzen. Wiesloch bewahrte jedoch die Contenance, gleichte zum 14-14 aus und ging wenig später mit nur einem Tor Rückstand in die Kabine.

Plankstadt kam erneut besser in die Partie und stellte den alten Abstand wieder her. Im letzten Quartal mangelte es dann Wiesloch an Konzentration. Beim 22-20 spielte Plankstadt geduldiger und war kompromissloser im Abschluss. Eine Zeitstrafe setzte den Schlussstrich für Wiesloch nachdem es nochmal kurz spannend wurde und man 5 Minute vor Ende auf 2 Zähler ran kam. Man trennte sich mit einem 29-24. Trainer Körner bemängelte vor allem zu viele Unkonzentriertheiten in der entscheidenden Phase des Spiels.

Nächste Woche folgt das letzte von 3 Auswärtsspielen am Stück für die TSG. Sonntags geht es um 17 Uhr in Friedrichsfeld wieder zur Sache.

Für die TSG spielten:
Tor: Böhler, S. Sauter
Feld: Ruß 4, N. Maier 2, Olbrich 3, Dutzi 4, F. Sauter 7, Baust, B. Maier 2, Körner 1, van de Locht, Hecker 1, Leitner, Neff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.