(Badenliga Damen) Lichtblick für Wieslocher Damen – 28:28gegen den TV Brühl

Wiesloch startet, wie auch die Spiele zuvor, hochmotiviert und mit einem schnellen Angriffen nach vorne. So lag man nach 10 Minuten mit 8:5 vorne.
Doch auch Tabellennachbar Brühl war die Wichtigkeit des Spiels bewusst und versuchte alles, um den Vorsprung nicht größer werden zu lassen. Beim 10:10 (15min.) war der Vorsprung wieder egalisiert. Eine Auszeit vom Trainer Gerbershagen zeigte sofort Wirkung und man konnte sich wieder einen kleinen Vorsprung herausspielen. Mit einem 14:13 ging es in die Halbzeitpause.

In der Kabine fand Gerbershagen wieder die richtigen Worte, nach der Pause wurde der Vorsprung zum 21:19 ausgebaut. Man hatte den starken Eindruck, dass heute endlich der lang ersehnte Sieg gegen Brühl möglich ist. Bis zum 24:21 in der 46Minute konnte der Vorsprung auf Brühl noch gehalten werden, doch wieder einmal merkte man der Mannschaft den zu dünnen Kader an. Letztlich muss man mit dem Punkt zufrieden sein.

Für die TSG spielten:
Tor: Fiala
Feld: Klevenz (1),Schupp (4),N.Weschenfelder (1), C.Weschenfelder, Hilgenhaus (2), Sauter (13),Reichenbach, Lies (3), H. Baumgärtner (3), Frick (1)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.