Badenliga Damen: Wichtiger Arbeitssieg gegen Königshofen mit glücklichem Ende für die TSG

Nach verschlafener Anfangsphase fanden die Damen der TSG Wiesloch durch verbesserte Abwehrarbeit und Steigerung im Angriff nach 14 Minuten besser ins Spiel und schaffte nach einem Rückstand von vier Toren den Ausgleich. Die TSG behielt bis zur Pause die Kontrolle über das Spielgeschehen, sodass man mit einer drei Tore Führung in die Halbzeit gehen konnte (15:12).

Trotz mahnender Worte in der Halbzeitpause verloren die Gastgeberinnen nach Wiederanpfiff völlig die Linie. Technische Fehler im Angriffsspiel sowie das Auslassen klarster Torchancen wie am Fließband machten die Gäste wieder stark. Tor um Tor klapperten sie den Vorsprung ab und in Minute 40. war es dann soweit – der Ausgleich zum 18:18 fiel. Auch das Deckungsverhalten ließ immer mehr leichte Treffer der Angriffspielerinnen aus Königshofen zu. Fortan entwickelte sich eine spannende Partie, Königshofen legte vor, Wiesloch glich aus.

In der 50. Minute rappelten sich die Wieslocher Damen noch einmal zusammen und kamen mit drei Treffern in Folge zu einer 26:23-Führung. Eigentlich sah man schon wie der sichere Sieger aus, jedoch nahm man 3 Minuten vor dem Ende – im Gefühl des sicheren Sieges – den Fuß vom Gaspedal und rettete gerade noch so einen 30:29 Heimerfolg über die Ziellinie.

Fazit Coach Gerbershagen: „Hauptsache die wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt geholt. Gerade in der zweiten Halbzeit, gepflastert mit vielen technischen Fehlern und ausgelassener Torchancen hüllt man großzügig den Mantel des Schweigens. 2 Punkte sind zwei Punkte!“

Für die TSG spielten:
Tor: Fiala
Feld: Klevenz (3), L.Baumgärtner (1), Schupp (2), C.Weschenfelder (1), Hilgenhaus (8), Sauter (8), Reichenbach, Rüffer (4), H.Baumgärtner (3), Kuhn

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.