post

(Badenliga Herren) HG Oftersheim/Schwetzingen vs. TSG Wiesloch

Gut erholt und frisch ins neue Jahr gestartet gastierte die TSG vergangenen Sonntag bei der HG Oftersheim/Schwetzingen.
Nach erfolgreichem Hinspiel zu Beginn der Runde wollte man die gleiche Leistung gegen den direkten Tabellenkonkurrenten nochmals erbringen und mit einem Sieg im Rücken in die Februarspiele starten.

Wiesloch ließ sich keine Minute nehmen und agierte von Beginn an sehr konzentriert. Obwohl man im ersten Viertel vorwiegend mit einem Zähler im Hintertreffen war hielt man jedoch den Anschluss. Man stellte eine agile Abwehr welche einfache Ballgewinne forcierte. In der 14. Minute konnte man schließlich in Führung gehen und begann diese Stück für Stück auszubauen. Konzentriert brachten die Wieslocher so eine 13-17 Führung mit in die Halbzeitpause.
Genauso konzentriert starteten sie die 2. Hälfte in der sie ganze 6 Minuten keinen Gegentreffer zuließen und ihre höchste Führung beim 13-22 verbuchen konnten. Diese war vor allem dem schnellen Umschaltspiel der TSG zu verdanken.
Der Rest der Partie gestaltete sich eher unspektakulär da die Wieslocher Spieler bis zum Ende die Führung souverän verteidigten. Auch der häufige Einsatz des 7. Feldspielers der HG konnte nicht die erwünschte Wende herbeiführen. Stattdessen erlaubte es der TSG einfache Tore zu verbuchen, mitunter auch dem Wieslocher Keeper Sebastian Sauter der sein erstes Saisontor verbuchen konnte. Beim 26-34 Schlussstand konnte auch Trainer Körner erleichtert aufatmen, der vor allem die konstante Leistung seiner Mannschaft lobte.

Auf dem 8. Tabellenplatz angelangt kann sein Team nun mit gutem Gefühl nächste Woche um 19 Uhr wieder in heimischer Halle gegen Birkenau aufspielen.

Für die TSG spielte:
Ruß 7, N. Maier 6, Olbrich, Baust, Zehrbach 1, Dutzi 5, F. Sauter 2, B. Maier 4, Körner 2, van de Locht 4/4, Hecker, Neff 2, Leitner, im Tor: S. Sauter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.