post

(Badenliga Herren) HSV Hockenheim vs. TSG Wiesloch

Hockenheim stand unter Zugzwang und brauchte einen Sieg gegen die TSG um noch gute Chancen auf den Klassenerhalt zu haben.

Wiesloch erwischte leider keinen Glanztag und geriet erstmal in Rückstand. Die agile und körperbetonte Hockenheimer Abwehr bereitete anfangs noch Schwierigkeiten. Mit der Zeit pendelte sich das Spiel bei einem Wieslocher Rückstand von 3 bis 4 Toren ein, jedoch fand man nicht häufig genug die geeigneten Mittel um den Anschluss finden zu können. Zur Halbzeit stand es 15-11.

In der 2. Hälfte konnte sich Wiesloch rankämpfen und gleichte in der 38. Minute beim 17-17 aus. Dann folgten jedoch fast 10 Minuten, teils auch unnötig verschuldet, in Unterzahl. Doch die TSG hielt stand und gab die knappe Führung nicht mehr aus der Hand. Endstand 26-29.
Trainer Körner lobte: „Nach einer schwachen 1. Halbzeit haben die Jungs Moral bewiesen, in der 2. Hälfte besser gedeckt und einen verdienten Auswärtssieg errungen“.

Nächsten Sonntag spielt Wiesloch um 18 Uhr auswärts gegen Stutensee-Weingarten.

Für die TSG spielten:
Ruß 2, N. Maier 10, Olbrich 1, Dutzi 2, Ganshorn, F. Sauter 4, B. Maier 3, Körner 1, Hecker 2/1, van de Locht 4, Neff
Im Tor: S. Sauter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.