Badenliga Herren: Spielbericht SG Pforzheim/Eutingen vs. TSG Wiesloch

Zum letzten Spiel des Jahres begab sich vergangenen Samstag die TSG Wiesloch nach Pforzheim. Und obwohl hier zwei direkte Tabellenkonkurrenten aufeinandertreffen sollten, war die Halle leider nur schwach bis mäßig besucht. So stellte zu großen Teilen der Partie die TSG den Hauptanteil der Fans und konnte frei aufspielen als wäre es ein Heimspiel gewesen.

Krankheitsbedingt befanden sich einige Wieslocher leider nicht zu 100% in Topform. Zwar stand man in der Abwehr sehr stabil und ließ mit einer etwas offensiven Abwehrformation den Gastgebern wenig Platz ihr schnelles Spiel zu entfalten, jedoch merkte man dann vor allem im Torabschluss, dass die intensive Abwehrarbeit an den Kräften der Spieler zerrten. Aber auch Pforzheim zeigte an diesem Tag nicht ihr bestes Spiel und so setzte sich kein Team wirklich ab. Mit einem 11-13 zog man sich zur Beratung zurück.
Die Partie setzte sich so fort wie sie aufgehört hatte. Erst gegen Ende entwickelte sich dann ein heißer Kampf um die Führung. Plötzlich war Zug im Spiel und es wurde mit mehr Druck agiert. Die Mannschaften gaben sich nicht viel Raum. Dem 15-15 folgte das 16-16, dann ein 17-17 und so weiter bis zum 23-23 in der 59. Minute. Es war klar: diese Partie würde durch kleine Fehler entschieden werden. In der letzten Minute bot sich beiden Teams nochmals die Chance in Führung zu gehen jedoch scheiterte man auf beiden Seiten und so trennte man sich mit einem ausgeglichenen Unentschieden.
TSG Trainer Körner zeigte sich glücklich nach Schlusspfiff. Er lobte die guten Leistungen seines Teams in den letzten Spielen und zeigte Zuversicht für das neue Jahr.

2019 stehen die Spieler wieder am 27.01. um 16:30 Uhr auf dem Spielfeld der HG Oftersheim/Schwetzingen. In diesem Sinne wünscht die Mannschaft und das komplette TSG Team allen Fans ein frohes Fest, besinnliche Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2019.

Für die TSG spielten:
Körner 4, Ruß 9/2, B. Maier 2, Zehrbach, Neff 1, Leitner 1, Hecker, Olbrich 2, N. Maier 1, Dutzi 3, F. Sauter, Baust 1, im Tor: Böhler, S. Sauter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.