(Badenliga Herren) TSG Wiesloch vs. TSV Viernheim

In Viernheim trafen zwei Teams aufeinander die zwar mehr oder weniger sicher in der Tabellenmitte stehen, sich jedoch seit eh und je jedes mal ein heißes Match liefern.

Dieses sollten die angereisten Fans letzten Samstag auch zu sehen bekommen, als man in der Wieslocher Abwehr den wohl standfestesten Zement der Vereinsgeschichte anrührte. Atemberaubende 22 Minuten lang hielt man den TSV bei lediglich 3 Toren welche obendrein alle per Siebenmeter erzielt wurden. Beim 3-9 war demnach alles in bester Ordnung in Wieslochs Reihen. Die Stimmung kochte nicht nur auf den Rängen sondern auch auf den Trainerbänken, welche beide zu Beginn eine Verwarnung hinnehmen mussten. Das Schiedsrichtergespann schien an diesem Tag nervös gewesen zu sein. Die insgesamt 13 Zeitstrafen und 16 Siebenmeter hatten oft umstrittene Diskussionen auf den Zuschauerplätzen zur Folge. Zur Halbzeit hin nutzte Viernheim diese Unruhen, startete einen Lauf und kam bis auf ein 9-12 ran.

Der Vorsprung begann leider in der darauffolgenden Hälfte erneut an zu schmelzen. Aus 3 wurden 2, später dann ein Tor und ehe man es sich versah, glich Viernheim in der 48. Minute aus und ging prompt danach in Führung. Die Verwirrung war groß, hatte man doch so gut angefangen. Bis zur 55. Minute war dann alles offen, es war klar wer sich jetzt mit zwei Zählern absetzen kann wird gute Chancen auf den Sieg haben. Leider war es erneut, wie in anderen Partien schon erlebt, der Gegner welcher der TSG nach langem Rückstand den Schneid abkauft und die 2 Punkte für sich einheimst. Endstand 26-23.

Trainer Körner lobte trotzdem die Leistung seiner Spieler: “Vor allem nach dem Spiel letzte Woche gegen Knielingen bin ich stolz auf mein Team dass sie sich weder so zusammengerauft haben und eine Wahnsinnsleistung abgerufen haben“.

Nächsten Samstag empfängt unsere TSG die HSG ST. Leon/Reilingen um 19 Uhr in der Stadionhalle.

Für die TSG spielten:
Hecker, Ruß, N. Maier 2, Neff, Leitner, Ganshorn, Dutzi 1, F. Sauter 6, Körner 1, van de Locht 11/7, Zehrbach, B. Maier, Olbrich 2
Im Tor: S. Sauter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.