(Damen I) Damen gewinnen deutlich gegen den Aufsteiger SG Pforzheim/Eutingen

Am Samstag trafen die Damen der TSG Wiesloch auswärts auf die Damen der SG Pforzheim/Eutingen. Beide Mannschaften konnten am ersten Spieltag der neuen Saison keine Punkte einfahren und waren darauf fokussiert die ersten zwei Punkte aus der Partie mitzunehmen.

Bis zur 16. Minute verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Auf beiden Seiten kam es, sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff, zu vielen Fehlern. So stand es zu diesem Zeitpunkt 7:8. Nun konnte man deutlich sehen, dass die Wieslocher Damen immer besser ins Spiel fanden. Die Absprachen in der Abwehr funktionierten zunehmend besser und so gelang es, einen 5 Tore Vorsprung mit in die Halbzeitpause zu nehmen. So ging es mit einem 10:15 in die Kabine.

Nach der Pause galt es nun, weiterzukämpfen und an die Leistung vom Ende der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Durch erneute anfängliche Schwierigkeiten verlief das Spiel zunächst wieder sehr ausgeglichen. Jedoch konnte immer mindestens ein 4 Tore Vorsprung gehalten werden. Ab der 36. Minute fanden die Damen wieder zurück zur Leistung vom Ende der ersten Halbzeit. Die Abwehr stand nun wieder sehr sicher und im Angriff wurden die Chancen besser genutzt. So konnte man den Torabstand zunehmend ausbauen. Am Ende konnten die Wieslocher Damen einen 19:30 Sieg einfahren und mit den ersten zwei Punkten im Gepäck nach Hause fahren.

Nun gilt es am kommenden Sonntag (Anpfiff 16 Uhr) vor heimischer Kulisse gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen an die Leistung des Spieles anzuknüpfen und die nächsten Punkte einzufahren.

Für die TSG spielten: Sina Marie Golla und Luise Butthof im Tor, Carolin Klevenz, Francesca Kuhn, Helena Schupp(1), Nicole Weschenfelder(1), Pia Hilgenhaus(9/4), Johanna Sauter(11/4), Hannah Reichenbach(1), Janine Rüffer(3), Sophie Laser, Helen Baumgärtner(3), Kira Hofstetter(1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.