Damen machen es gegen SG Pforzheim/Eutingen spannend (25:28 (9:16))

Vergangenen Samstag Nachmittag hatte die erste Damenmannschaft der TSG Wiesloch ihr erstes Spiel im neuen Jahr.

In gegnerischer Halle traten sie gegen den Tabellenletzten, die SG Pforzheim-Eutingen an. Die zwei Punkte mussten mit nach Hause, das war klar.

Relativ torarm starteten beide Teams in das Spiel, nach 14 Minuten stand es erst 4:4, alles war noch offen. Doch nach und nach fanden die Wieslocherinnen ins Spiel und erkämpften sich bis zur Pause eine vermeintlich solide 7-Tore Führung (9:16).

Die zweite Halbzeit sollte jedoch nicht so einfach wie erhofft werden. Die Pforzheimerinnen nutzen ihre Chancen mehr und mehr und warfen sich zurück ins Spiel (14:17, 18:19). In der 50. Minute dann der Ausgleich (22:22). Die Spannung lag in der Luft, doch trotz einer Auszeit auf SG-Seite kurz vor Schluss, warf die TSG noch 2 Tore und gewann das Spiel sichtlich erleichtert mit 25:28.

Trainer Frank Gerbershagen zum Spiel: „Das wichtigste ist, dass wir das Spiel gewonnen haben. Unsere Fehler müssen wir jedoch reduzieren.“

Nächste Woche Samstag folgt um 17.00 in heimischer Halle das Rückspiel gegen den TV Brühl.

Für die TSG spielten:
Tor: Fiala, Karipidis
Feld: Schupp, Marischler(2), Gärtner, Hilgenhaus(1), Sauter(8/2), Ruß(6/2), Gefäller(1), M. Frick, Hofmann, Schmidt(3), A.Frick(5), Hofstetter(2),

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.