Erste Damenmannschaft kann sich nun endlich wieder über einen Sieg freuen!

Erste Damenmannschaft kann sich nun endlich wieder über einen Sieg freuen!
Am letzten Samstag empfingen die Damen der TSG Wiesloch das Team aus dem nahegelegenen Rot in der Stadionhalle. Klar war, dass nun endlich wieder ein Sieg hermusste!
Bereits zu Beginn wurden die Grundsteine dafür gelegt: Die Abwehr arbeitete hinten stark und vorne kam man endlich wieder zu einigen Erfolgen (5:4; 8:6). Das führte dazu, dass man nach einer viertel Stunde schon mit vier Toren vorne lag (11:7). Diesen Abstand konnten die Gastgeberinnen nicht zuletzt durch die schönen Kreisanspiele bis zur Halbzeitpause halten (19:13).
Mit neu gesammelten Kräften startete das Gerbershagen-Team dann noch vielversprechender in die zweite Halbzeit: Jeder Angriff wurde mit einem Tor belohnt und trotz einer Auszeit auf Roter Seite lag die TSG in der 43. Minute dann erstmals mit neun Toren vorne (28:19)! Ein Sieg war nun endlich greifbar, doch ganz so einfach sollte es dann doch nicht werden. Die Konzentration auf Wieslocher Seite ließ in den letzten zehn Minuten nach, was die TSV-Damen für sich nutzen konnten und die Differenz immer mehr verkürzten (34:27; 36:31; 37:33). Beim 37:34 ertönte jedoch der Schlusspfiff und die Damen der TSG fielen sich sichtlich erleichtert in die Arme.
Nächsten Sonntag sind die Damen um 16.00 Uhr bei der erstplatzierten HG Saase zu Besuch.
Trainer Frank Gerbershagen zum Spiel: „Wir haben heute gesehen, was wir drauf haben, wenn wir hinten im Verbund arbeiten. Am Ende haben wir nachgelassen, doch das wichtigste ist, dass wir gewonnen haben!“
Für die TSG spielten:
Tor: Fiala, Karipidis
Feld: Lies(8), Marischler(1), Gärtner, Hilgenhaus, Sauter(12/5), Ruß(5/1), Gefäller(3), M.Frick, Hofmann(3), A.Frick(5), Hofstetter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.