post

Nachtrag zum FAN-ALARM am 28.09.

Am 28.09.2019 fand passend zu unserem ersten Heimspielwochenende der Damen und Herren ein „Fanalarm“ statt. Alle Jugendspieler waren herzlich mit ihren Familien eingeladen, bei verschiedenen Aktionen und bayrischem Essen – passend zum Oktoberfest – unsere Mannschaften lautstark anzufeuern und nach den Spielen gemeinsam den Abend in der Halle ausklingen zu lassen.

Die Spielbegegnungen passten gut zu diesem Event, traf die Damenmannschaft im Derby auf die SG Nußloch. Unsere Herrenmannschaft maß sich gegen den TSV Birkenau. Die Jugendspieler hatten sichtlich Freude daran, ihre Trainer beim Spielen anzufeuern und lautstark mit Trommeln und Klatschern zu unterstützen. Leider konnten beide Heimmannschaften keine Punkte in der Stadionhalle lassen. Die Niederlagen taten der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch. Die Kinder und auch die Erwachsenen ihre Wurfkraft mit einem Wurfgeschwindigkeitsmesser ermitteln, Turnbeutel für Bälle oder Schuhe konnten individuell gestaltet werden und ein großer TSG Wiesloch Banner wurde mit bunten Farben verziert. Alle TSG Handballer konnten mit ihrer Hand und ihrer Unterschrift Teil eines großen Banners werden, welcher nun bei jedem Heimspieltag in der Halle aufgehängt wird.

Die Mühen des ersten „Fanalarms“ für diese Saison haben sich bereits ausgezahlt. Mehrere Jugendspieler und ihre Familien kommen nun regelmäßig zu unseren Heimspielen. Wir würden uns freuen, wenn noch mehr von euch am Samstagabend den Weg in die Halle finden und unsere Aktiven von den Rängen anfeuern.

Unsere nächste, größere Aktion wird am 07.12. stattfinden. Wir werden das Heimspiel unserer Herrenmannschaft mit einer kleinen Weihnachtsfeier für alle Jugendmannschaften verbinden. Weitere Infos folgen noch. Wir freuen uns schon auf euch, bis bald.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.