Weibliche A-Jugend 2018/19

Nachdem die Mannschaft um die beiden Trainer Florian Sauter und Hanna Lies Anfang Mai in der Badenliga-Qualifikation gescheitert ist, geht die weibliche A-Jugend in der Spielzeit 2018/2019 in der Bezirksliga Nord auf Punktejagd. Ziel ist es, einen der oberen Tabellenplätze zu erreichen und gleichzeitig die Mädels an den aktiven Bereich heranzuführen. Einige der Spielerinnen des zum Großteil aus dem jüngeren Jahrgang 2001 bestehenden Kader trainieren daher auch schon bei den Damen mit. Mit dreimal Training die Woche bereitet man sich derzeit auf die anstehende Runde vor, bevor es am 16.09.2018 mit dem ersten Spiel endlich wieder losgeht. Bis dahin gibt es im spielerischen Bereich und in den Abläufen noch einiges zu tun, um optimal in das erste Rundenspiel zu starten und die gesteckten Ziele zu erreichen. Das Team und die Trainer freuen sich auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 18/19!

Hintere Reihe: Betreuerin Heike Reichenbach, Lotte Reupert, Hannah Reichenbach, Luna Baumgärtner, Jessica Berg, Saskia Blum, Annika Walter
Vordere Reihe: Larissa Schwab, Isabel Stiegeler, Alica Mack, Nadja Rausch, Tomke Richter
Es fehlen: Trainer Florian Sauter und Trainerin Hanna Lies


Weibliche A-Jugend 2017/18

Auch in der neuen Saison wird die wA-Jugend der TSG Wiesloch wieder in der Badenliga auf Punktejagd gehen. Gleich beim ersten Qualifikationsturnier in Schwetzingen gelang den Mädels aus Wiesloch ein Überraschungscoup. Als krasser Außenseiter in dieses Turnier gestartet, zeigte man sich unbeeindruckt von den Namen wie Birkenau 2 oder Schwetzingen/Oftersheim. Durch zwei tolle Siege qualifizierte man sich souverän für das Halbfinale gegen Weinheim/Oberflockenbach. Wiederum unbeeindruckt zeigte man auch hier eine engagierte und vor allem willensstarke Leistung und behielt in einer spannenden Begegnung am Ende zur Begeisterung aller die Oberhand. Danach kannte die Freude im Wieslocher Lager keine Grenzen mehr. Für das Team von Trainer Frank Gerbershagen bedeutete dies in seiner zweiten Saison: Badenliga 2017/18, wir sind dabei!

Der TSG Coach legte in seiner Vorbereitung auf die anstehende Saison seinen Focus auf viel Spaß mit abwechslungsreichen und interessanten Trainingseinheiten. Bei denen durften sich seine Girls in den Sparten Spinning, Fitnesstraining, Boxen und Ausdauerläufen die nötige Fitness aneignen. Bei Turnieren und Testspielen konnten sich die Mädels einspielen und sich zusätzlich noch die nötige Wettkampfhärte gegen höherklassige Teams aus den Oberligen aneignen. Trotz der schweißtreibenden und knackigen Vorbereitung herrscht im gesamten Team eine sehr positive Stimmung. Das Team hat Potential und brennt auf die neue Badenliga-Saison.

Hier warten dann auf die Mädels der TSG spielstarke Gegner wie z.B. Brühl, Rot/Malsch, Schwetzingen/Oftersheim und Stutensee, mit denen man sich messen darf. Das Saisonziel ist von Trainer Frank Gerbershagen klar ausgegeben, Platz 4! Dies würde dann die direkte Badenliga-Qualifikation zur Saison 2018/19 bedeuten. Ein hochgestecktes Ziel, jedoch vom Leistungsniveau im Kader durchaus machbar. Das TSG Team hat keine herausragenden Einzelspieler wie andere Teams, dafür arbeiten die Gerbershagenschützlinge aber im Kollektiv umso überzeugender. Alles ist möglich, darum auf die Wundertüte TSG zur Saison 2017/18, packen wir es an, es gibt viel zu tun!

Auch in diesem Jahr sollen Spieler aus der wB-Jugend in den Trainings- und Spielbetrieb mit eingebunden werden. Für ein paar neue Gesichter heißt es bei der wA-Jugend herzlich willkommen. Neben den Neuzugängen der Zwillinge Marie & Fabienne Schmidt wird Andreas Wageringel als Co-Trainer neu den Platz neben Coach Gerbershagen und Betreuerin Heike Reichenbach in der Kommandozentrale einnehmen. Eventuell werden kurzfristig in der Runde, die ein oder andere Spielerin zum Team der wA noch dazu stoßen.

Die Eltern sind natürlich, wie jedes Jahr, ein absolut wichtiger Faktor im Bereich der wA. Hoffentlich wird sich in der anstehenden Spielzeit eine engagierte Elternschaft finden, die mit anpackt und unterstützt. Ob Zeitnehmer, Fahrdienst oder Ausschankdienst während der Heimspiele, immer und überall werden die tatkräftigen Hände der Eltern benötigt. Hier gilt wie auch im Team der wA das Motto: „Gemeinsam sind wir stark und können viel bewegen“.

Zum Ende wünschen sich die Spielerinnen, dass zahlreiche Zuschauer sich einmal die Zeit nehmen, und bei einem Heimspiel der TSG-Mädels vorbeischauen werden. Darum auf geht’s Handballfans, die weibliche A-Jugend freut sich mit Euch auf eine spannende und attraktive Badenligasaison 2017/18.

Hintere Reihe von v.l.n.r.: Paula Gärtner, Mona Frick, Melisa Erdönmez, Trainer Frank Gerbershagen, Co.-Trainer Andreas Wageringel
Mittlere Reihe von v.l.n.r. Linda Behr, Saskia Blum, Marie Schwalbach, Celina Weschenfelder, Minou Mohraz, Hannah Reichenbach
Untere Reihe von v.l.n.r.: Betreuerin Heike Reichenbach, Fabienne Schmidt, Alica Mack, Marie Schmidt, Nicole Weschenfelder, Jessica Berg
Es fehlen Nina Kraus, Valentina Matic, Svenja v. Riegen


Weibliche A-Jugend 2016/17

In dieser Saison wird die wA-Jugend der TSG Wiesloch wieder in der Badenliga auf Punktejagd gehen. Es blieben nach Rundenende nicht gerade viele Trainingseinheiten, um sich optimal auf die Playoff-Spiele gegen die Spielgemeinschaft Rot/Malsch vorzubereiten. Das Wieslocher Trainerduo Mengesdorf/Gerbershagen, bereitete die Mannschaft trotzdem optimal vor und so ging man mit klarer Marschroute „Direktqualifikation Badenliga“ in die beiden Spiele. In zwei heißen Derbys gegen die Mädels von Rot/Malsch wurde die Zielvorgabe mit einem 29:23 Heimerfolg und einer knappen 31:29 Auswärtsniederlage frühzeitig in trockene Tücher gepackt.

Mit Frank Gerbershagen heuerte zur Saison 2016/17 ein Pfälzer als neuer Coach in Wiesloch an, der sich hiermit noch einmal ganz besonders bei Holger Mengesdorf bedanken möchte, der ihm den Einstieg durch seine Unterstützung bei der TSG Wiesloch sehr leicht gemacht hat.

In der Vorbereitung lernten die Mädels die neue Handschrift ihres Trainers kennen. Dazu gehörte viel Spaß mit abwechslungsreichen und interessanten Trainingseinheiten, bei denen Spinning, Fitnesstraining, Boxen und Ausdauerläufe auf dem Programm standen. In zahlreichen Turnieren und Testspielen wurde den Mädels die nötige Wettkampfhärte vermittelt. Trotz der erst kurzen gemeinsamen Zeit und einer knackigen Vorbereitung, herrscht im gesamten Team eine sehr positive Stimmung und die ganze Mannschaft ist heiß auf die neue Badenliga-Saison.

Hier warten dann auf die Mädels der TSG spielstarke Gegner, wie z.B. Ketsch, Birkenau, Brühl und St. Leon mit denen man sich messen darf. Das Saisonziel ist schwer zu definieren, „die oberen Tabellenplätze ansteuern und schauen was geht“, könnte so eine Marschroute im Gerbershagen-Team für diese Runde lauten.

Natürlich soll auch in diesem Jahr wieder der ältere Jahrgang aus der wB-Jugend in den Trainings- und Spielbetrieb mit eingebunden werden. Schon in der Vorbereitung arbeiteten beide Trainer Frank Kleinert (wB) + Frank Gerbershagen (wA) eng zusammen. Für die Unterstützung auf diesem Wege ein dickes Dankeschön!

Die Eltern sind natürlich ein absolut wichtiger Faktor im Bereich der wA. Hier ein DANKE an ALLE für die Unterstützung in der zurückliegenden Saison. Hoffentlich wird sich auch in der anstehenden Spielzeit, eine engagierte Elternschaft finden, die mit anpackt und unterstützt. Ob Zeitnehmer, Fahrdienst oder Ausschankdienst, überall werden tatkräftige Hände der Eltern immer benötigt.

Nun bleibt vom ganzen Team eigentlich nur noch eines zu wünschen, das viele Zuschauer sich einmal die Zeit nehmen und bei einem Heimspiel der TSG-Mädels vorbeischauen werden. Auf geht’s Handballfans, die weibliche A-Jugend freut sich mit Euch auf eine spannende und attraktive Badenligasaison 2016/17.

mannschaftsfoto-homepage_dsc_5659Hintere Reihe v. li.: Lea Werner, Paula Gärtner, Valentina Matic, Mona Frick, Theresa Hoffmann, Leah Ziegler, Juliana Tanriver, Julia Hofmann, Minou Mohraz, Hannah Reichenbach, Saskia Blum, Johanna Flender
Vordere Reihe v. li.: Franzi Martin, Marie Schwalbach, Svenja v. Riegen, Nina Kraus, Johanna Wiethoff, Lara Göbel, Paula Hünlich, Franziska Kleinert, Linda Behr, Trainer Frank Gerbershagen
Es fehlt: Melissa Erdönmez

Weibliche A-Jugend 2015/16

Unsere weibl. A-Jugend spielt in der Saison 2015/16 in der Badenliga. Durch die frühe Qualifikation und den Umbruch in der Mannschaft (alleine 6 altersbedingte Abgänge) war die Anspannung im Team doch recht groß, ob wir das Ziel Badenliga erreichen können. Die Vorgaben und Ziele in den wenigen Trainingseinheiten bis zur Quali wurden dann auch sehr gut umgesetzt und so konnten wir alle Spiele in der Quali gegen Bammental, Nußloch und Rot/Malsch für uns entscheiden und als erstes Team in die Badenliga einziehen.

Es wird mit Sicherheit eine interessante Badenliga-Saison vor uns liegen, da mit Teams aus z.B. Ketsch, Birkenau und auch St. Leon spielstarke Mannschaften an der Runde teilnehmen werden.

Die gute Vorbereitung und die Ergebnisse bei Turnieren und Freundschaftsspielen lässt auf eine gute Saison für uns hoffen. Auch dieses Jahr wird wieder mit Unterstützung von Frank (B-Jugendtrainer) der ältere Jahrgang der B-Jugend schon in das Training und die Spiele mit einbezogen. Hier auch nochmal unseren Dank . Bedanken möchten wir uns auch noch bei den Eltern für die Unterstützung in der vergangenen, sowie in der neuen Saison.

Über Unterstützung zu unseren Spielen freuen wir uns sehr.

weibliche AJugendhp

Hintere Reihe v.l.n.r.: Trainer Peter Knopf, Franzi Kleinert, Julia Hofmann, Rebecca Tanriver, Theresa Hoffmann, Katharina Berti, Sandy Knopf

Vordere Reihe v.l.n.r.: Hannah Reichenbach, Lea Egner, Nora Schmidt, Katharina Fiala, Leah Ziegler, Johanna Flender

Es fehlen: Lea Schwalbach, Helena Schupp, Amelie Körner, Paula Hünlich