weibliche A-Jugend Schwere Niederlage zum Oberligastart

(fh). Die weibliche A-Jugend der TSG Wiesloch startete letzten Sonntag auswärts mit einer deutlichen Niederlage in die neue Saison 2014/15 der Baden-Württemberg Oberliga. Das heimstarke Team der SG Kappelwindeck/Steinbach bei Baden-Baden schlug die Kurpfälzerinnen klar mit 39:17 (21:6).

quali_remshaldenSchon früh in der Partie zeigte sich der unterschiedliche Stand beider Mannschaften, als die Südbadenerinnen unaufhaltsam ihren Torvorsprung mit gekonnten Tempogegenstößen ausbauten (3:0, 6:2, 10:3). Obwohl das Team Wiesloch tapfer kämpfte, war Kappelwindeck schneller im Umschalten nach Ballgewinnen und stand zudem in der Abwehr insgesamt sehr sicher, so dass weder der Kreis noch die Halbpositionen der TSG mit Torerfolg abschließen konnten. Offensichtlich war die SG Kappelwindeck/Steinbach schon optimal auf ihre bevorstehenden Bundesligaduelle gegen Ketsch und Remshalden am kommenden Wochenende eingestellt. So gab die Heim-Sieben im Laufe der ersten Halbzeit nie die Spielkontrolle ab und kamen schon so früh über einen starken 8:0 Lauf zum vorentscheidenden Halbzeitergebnis von 21:6.

Auch nach dem Pausentee änderte sich der Spielverlauf nicht. Während die TSG Wiesloch mit Problemen im Spielaufbau und Abschluss kämpfte, konnte die SG Kappelwindeck/Steinbach ein ums andere mal die löcherige TSG Abwehr überlaufen (24:7, 28:10). Auch wenn die TSG Torfrau Katharina Fiala mit einigen Glanzparaden die Torflut etwas eindämmen konnte, kamen dennoch deutlich zu viele, gut herausgespielte Würfe auf das Wieslocher Tor (35:14). Erst gegen Spielende ließen die Ortenauerinnen angesichts des sicheren Sieges etwas nach, so dass das Spiel dann mit 39:17 endete.

Das Team Wiesloch rund um ihren neuen Trainer Peter Knopf haben nun drei Wochen Zeit, die Niederlage zu analysieren und gestärkt durch die daraus gezogenen Lehren ins erste Heimspiel der Saison zu gehen. Dies findet am Samstag, den 12.10, um 13:00h, gegen die H2Ku Herrenberg in der Stadionhalle statt. Die Jungdamen der TSG hoffen auf rege Fanunterstützung, um den Heimsieg der letzten Saison gegen Herrenberg zu wiederholen.

Es spielten: Tor: Fiala Feld: Schwalbach, Lies(2), Schupp, Marischler(2), Baust(1), Tanriver(3), Lundbeck(1), Hoffmann(4/2), Schmidt(4), Körner, Knopf, Ziegler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.