Wieslocher Wiesel sorgen für einen packenden Handballkrimi in ihrer ersten Runden-Heimspielpremiere

Am Sonntag dem 04.November war es endlich soweit. Der Auftakt zur neuen Hallenrunde mit badischen Teams aus Spielern mit Handicap. den Wiesel der TSG Wiesloch Handball (Handballkreis Heidelberg) und den Durlacher Turnados (Kreis Karlsruhe).

Schon vor Beginn dieses ersten Heimspiels war klar, dass ein Sieg gegen die starken Turnados trotz Kampfgeist und Siegeswillen kaum erreichbar sein würde. Die Wiesel – durch ihren neuen Trainer Dany Restle bestens vorbereitet und motiviert – konnten jedoch gleich am Anfang des Spiels mit guter Abwehrleistung und schnellen Konterspiel mit 1:0 in Führung gehen. Die Führung ließ sich allerdings nicht lange halten, aber durch einen stark aufspielenden Andi Bech konnte man sich dann zur Halbzeitpause mit 2 Toren zum 5:3 absetzen.

In den ersten Minuten der 2. Halbzeit folgte gleich das 6:3 durch Markus Sebesta. Sollte sich hier eine Sensation für die noch so jungen Wiesel anbahnen? Doch die ehrgeizigen Turnados legten sofort einen Zahn zu und konnten sich durch Spielhärte und ihre jahrelange Spielerfahrung auf ein 7:7 herankämpfen. In der entscheidenden Phase des Spiels musste der torstärkste Spieler der Wiesel Andi Bech wegen einer Platzwunde am Kinn ausgewechselt werden. Die Mannschaft war sich aber sicher: sie wollten weiterkämpfen… dank Spielmacherin Jasmin Bokalawsky konnten die Wiesel den starken Turnados immer noch die Stirn bieten und es gab ein ständiges Kopf an Kopf Rennen, was dem zahlreichen Publikum aufreibende Spannung bot. In den letzten 2 Minuten erzielten die Turnados dann doch noch den Führungstreffer zum 10:11 und die Wiesel mussten sich am Ende geschlagen geben. Dies tat der guten Stimmung dennoch keinen Abbruch und alle Spieler freuten sich über diese Glanzleistung.

Es war erfreulich, dass alle Spieler tolle Leistung gezeigt haben und die Wiesel ihre Stärken von allen Positionen ausspielen konnten. Diesen positiven Eindruck kann das Team nun am 25.11.18 wieder bestätigen. Da geht’s zum ersten Auswärtsspiel nach Sinzheim (bei Baden Baden) zu den „Feuervögel“.

Für die Wiesel spielten: Dominik Hauser und Horst Walter im Tor, Andreas Bech, Noah Hellwarth, Steffen Moser Markus Sebesta, Daniel Wagner, Moritz Stricker, Jasmin Bokalawsky, Monika Verma, Lorenzo Lana, Jessica Feurer, Daniel Fritz, Nasi Karadas

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.