Badenliga Damen 2018/2019

hintere Reihe: Trainer Frank Gerbershagen, Torwarttrainer Markus Ulmer, Nicole Weschenfelder, Celina Weschenfelder, Saskia Blum, Katharina Fiala, Pia Hilgenhaus, Francesca Kuhn, Johanna Sauter, Lea Marischler
vordere Reihe: AbteilungsleiterHarald Sauter, Kira Böhler, Franziska Rudolph, Helena Schupp, Alina Frick, Lisbeth Purrucker, Janine Rüffer, Luna Baumgärtner, Sophie Laser, Hannah Reichenbach, Lara Blum, Abteilungsleiter Matthias Baust
es fehlen: Hanna Lies, Carolin Klevenz, Helen Baumgärtner, Luise Butthoff

 

Die Damen der TSG Wiesloch gehen auch in der Saison 2018/19 wieder in der Badenliga auf Punktejagd. Nach einer furiosen Saison 2017/18 landeten die Mädels von Trainer Frank Gerbershagen in der zurückliegenden Saison auf Platz 2 in der Tabelle der Badenliga. In der Relegation zur BWOL zog man auf Grund der personellen Situation beim Relegationsturnier trotz aufopferungsvollem Kampf, leider den Kürzeren. Für die Gerbershagen-Truppe ist dies aber kein Beinbruch. Das Team ist dadurch noch enger zusammengerückt.

Eine Prognose für die kommende Saison abzugeben, ist vor der Runde leider nicht so leicht. Kurzfristige personelle Abgänge machen die Aufgabe für den TSG-Trainer nicht gerade einfach. Weiter werden einige Stützen zu Beginn der Runde im Ausland studieren, um danach wieder in den Spielbetrieb mit einzusteigen. Trotz allem, will man sich gerade im Abwehrspiel noch mehr stabilisieren, aggressiv und kompakt den Gegner attackieren, um zu schnellen Ballgewinnen und leichten Toren zu gelangen. Hinzu im Angriff attraktiven, flexibleren und schnellen Handball spielen.

Aus dem Unterbau der Damen möchte der Trainer auch schon das ein oder andere Talent aus der wB-Jugend, die in dieser Saison in der BWOL spielen wird, Step by Step in die Damenriege integrieren. Zum Zeitpunkt der Berichterstellung standen bei vier Abgängen lediglich ein Neuzugang auf dem Kaderzettel der TSG-Damen. Janine Rüffer, eine erfahrene Kreisspielerin mit Abwehrqualitäten kommt von der HG Saase zu den Weinstädtern. Vielleicht lässt sich bis zu Rundenbeginn noch die ein oder andere Spielerin für den Kader der TSG gewinnen. Doch diese schwierige Situation wirft den Trainer und sein Team nicht um. Der Blick geht immer nach Vorne. Mit einem Gemisch von qualitativ gutem jungen Unterbau und einer verschworenen Damentruppe lässt sich in der Vorbereitung einiges herausarbeiten. Man hat sich ein Platz im oberen Tabellendrittel in der Endabrechnung der kommenden Saison vorgenommen.

TSG Trainer Frank Gerbershagen legte in seiner Vorbereitung auch in dieser Saison wieder den Fokus auf viel Spaßtraining (die Mädels sind richtig süchtig danach geworden) mit abwechslungsreichen Trainingseinheiten. Bei denen durften sich die Damen im Ganzkörpertraining, Spinning, Fitnesstraining, Boxen und Ausdauerläufen die nötige Wettkampfhärte aneignen. Bei Turnieren und Testspielen und einem 3-tägigen Trainingslager in der Pfalz konnten sich die Damen einspielen und dem Teamgeist den letzten Schliff verleihen. Trotz der schweißtreibenden und knackigen Vorbereitung herrscht im Damen-Team eine sehr positive und engagierte Grundstimmung.

Die TSG-Mannschaft hat Potential und sitzt voller Tatendrang in den Startlöchern um endlich auf Punktejagd in der neuen Badenliga-Saison gehen zu können. Sicherlich sind dann Vorbereitungsergebnisse nur noch Makulatur. Nach den ersten Spieltagen wird man relativ schnell sehen, ob sich die lange Vorbereitungsphase auch wirklich gelohnt hat und wohin die Kurve in der Tabelle tatsächlich zeigen wird!

Wie schon in der letzten Saison ist auch in der neuen Runde ein Herzenswunsch der Damen, dass viele Zuschauer sich einmal die Zeit nehmen und bei einem Heimspiel der TSG-Damen vorbeischauen. Es wird bei der TSG in der neuen Saison mit Sicherheit wieder attraktiven Handballsport zu begutachten geben. Vor vollen Rängen macht der Handballsport dann gleich in packender Atmosphäre viel mehr Spaß! Darum TSG-Handballfans, auf geht’s zu den Damenspielen in der Stadionhalle Wiesloch. Ein Kommen wird sich in der Badenligasaison 2018/19 sicherlich lohnen. Der Applaus und die Anfeuerung von den Rängen ist des Sportlers größter Lohn. Die Damen haben viel investiert, belohnen Sie das Engagement der TSG-Damen für ihren Verein durch ihr KOMMEN.

Mit sportlichem Gruß
Damentrainer Frank Gerbershagen


Badenliga Damen 2017/2018

Die Damen der TSG Wiesloch gehen auch in der Saison 2017/18 wieder in der Badenliga auf Punktejagd. Immerhin landeten die Mädels von Trainer Frank Gerbershagen in der zurückliegenden Saison 2016/17 auf Platz 4 in der Tabelle der Badenliga. Mit den TOP-Teams der Badenliga war man schon auf Augenhöhe, jedoch gab es gegen vermeintlich leichte Gegner immer wieder empfindliche Niederlagen und Rückschläge, die das TSG-Team wiederholt in der Tabelle zurückwarfen. Für die neue Saison ist daher die Vorgabe für das Team eigentlich eine Leichte. Im Abwehrspiel soll man sich stabilisieren, vor allem aggressiver und kompakter den Gegner attackieren, außerdem im Angriff attraktiven und schnellen Handball spielen. Vor allem eine konstante Leistungskurve wünscht sich der Coach von seinen Damen. Was in der Tabelle dabei herausspringt, kann im Voraus keiner so genau sagen. Zunächst wird sich der Focus darauf ausrichten den Abstand auf die hinteren Tabellenregionen schnell auf ein stabiles Polster zu stellen. Danach wird man dann sehen wohin die Reise bis zum Saisonende noch geht.

Trainer Frank Gerbershagen musste mit den Abgängen der überragenden Spielermacherin der zurückliegenden Saison, Ronja Russ (berufliche Pause) und ihrem Backup Julia Hofmann (TSV Rintheim), große Lücken innerhalb kürzester Zeit schließen. Weiter verließen Nora Schmidt (Heidelsheim/Helmsbach) und Deborah Streib (Ziel unbekannt) den Verein. Auch Torhütertrainerin Silke Heck verlies nach der Saison den Verein, ebenso zog sich Trainer Thomas Ernst bereits zur Winterpause zurück. Dafür übernahm Frank Gerbershagen den Trainerstab im Damenbereich. Die entstandenen personellen Lücken konnten zum Glück und zur Freude des Trainers mit adäquatem Ersatz wieder gut gefüllt werden. Für die Außenposition kam von der HG Oftersheim/Schwetzingen Sophie Laser, für den Kreis Yvonne Mohrlok von der SG Pforzheim/Eutingen. Auf der Mitteposition konnte man mit Lena Strifler von der HSG St. Leon/Reilingen eine flexible Spielgestalterin begrüßen. Caro Klevenz startet nach einem Jahr Handballpause auch wieder im Damenteam voll durch. Caro fühlt sich auf der Mitte und Außenposition gut aufgehoben und wird hier hoffentlich für die nötige Durchschlagskraft zur Freude ihres Trainers sorgen. Aus der wA kam mit Leah Ziegler ein hoffnungsvolles Talent für den Rückraum dazu. Auch die wA-Jugendspielerinnen Mona Frick und Paula Gärtner gehören schon zum erweiterten Kreis des Damenteams. Somit kann der Damentrainer aus einem breitgefächerten Repertoire verschiedener Spielertypen schöpfen.

TSG Trainer Frank Gerbershagen legte in seiner Vorbereitung auf die anstehende Saison seinen Focus auf viel Spaßtraining mit abwechslungsreichen und interessanten Trainingseinheiten. Bei denen durften sich die Damen in den Sparten Spinning, Fitnesstraining, Boxen, Basketball, Rugby und Ausdauerläufen die nötige Kondition aneignen. Bei Turnieren und Testspielen und einem 3-tägigen Trainingslager in der Pfalz konnten sich die Damen einspielen und sich zusätzlich noch die nötige Wettkampfhärte gegen höher klassige Teams aus den Oberligen und der dritten Liga zulegen. Trotz der schweißtreibenden und knackigen Vorbereitung herrscht im Damen-Team eine sehr positive Grundstimmung. Die Mannschaft hat Potential und ist gut vorbereitet. Die Gerbershagen-Schützlinge sitzen voller Tatendrang in den Starlöchern und wollen endlich auf die neue Badenliga-Saison losgelassen werden. Sicherlich sind dann Vorbereitungsergebnisse nur noch Makulatur. Nach dem ersten Spieltag wird man relativ schnell wissen, ob sich die lange Vorbereitungsphase auch wirklich gelohnt hat und sich das Team auf dem richtigen Weg in die Saison 2017/18 befindet!

Ein Herzenswunsch der Damen wäre, dass viele Zuschauer sich einmal die Zeit nehmen und bei einem Heimspiel der TSG-Damen vorbeischauen. Es wird auf Grund der Zielsetzung bei der TSG für die anstehende Saison mit Sicherheit attraktiven Handballsport zu begutachten geben. Vor vollen Rängen macht der Handballsport dann gleich in packender Atmosphäre viel mehr Spaß! Darum TSG-Handballfans, auf geht’s zu den Damenspielen in der Stadionhalle Wiesloch. Ein Kommen wird sich in der Badenligasaison 2017/18 sicherlich lohnen. Der Applaus und die Anfeuerung von den Rängen ist des Sportlers größter Lohn. Die Damen haben viel investiert, belohnen Sie das Engagement der TSG-Damen für ihren Verein.

Mit sportlichem Gruß
Damentrainer Frank Gerbershagen


Badenliga Damen 2016/2017

1-emf-18-september-2016-_k7b0756-_k

Die Damenmannschaft der TSG Wiesloch  startet auch 2016 wieder in die neue Badenliga-Saison. In die Vorbereitung gehen sowohl die Spielerinnen als auch das Trainerteam in veränderter Besetzung:

Carolin Clevenz beendete Ihre Zeit als aktive Spielerin und Clara Hoffmann, sowie Wiebke Heck entschieden sich, die nächste Runde in anderen Vereinen anzutreten. Doch gleichzeitig empfingen wir mit Kira Hofstetter und Alina Frick zwei starke Neuzugänge die zuvor mit dem TSV Malsch in der BWOL ihr Können zeigten!

Des Weiteren wechselte Nina Marmol von der HSG Mannheim zu den Wieslocher Damen. Auch Judith Müller zieht es nun wieder in die Heimat der TSG und wird  mit Rebecca Tanriver und Julia Hofmann (eigene Jugend) die Mannschaft verstärken. Trainer Thomas Ernst hat an Stelle von Peter Knopf als Co-Trainer, nun Frank Gerbershagen an seiner Seite, der sich parallel um die weibliche A-Jugend kümmern wird.

Den Torfrauen bleiben die Trainer Silke Heck und Markus Ulmer weiterhin erhalten. Die Vorbereitung sieht ein umfassendes Trainingsprogramm von Joggen , über Power-Yoga, bis hin zu neuen Spielzügen, vor!

Damit will man das Team bis zum Saison-Start Mitte September in seiner Formation festigen, um 2017 als eine der erfolgreichsten Mannschaften der Badenliga  hervorzugehen. Das gesamte Team freut sich auf eine neue Runde voller handballerischen Momente und Erfolge!

Mit sportlichen Grüßen
Thomas Ernst


Badenliga Damen 2015/2016

TSG Wiesloch Handball Badenliga Damen 2015_2016hp

Die Handball-Damen der TSG Wiesloch starten wie schon in der Vorsaison in der Badenliga. Mit einem jungen Kader, der 16 Feldspielerinnen und 3 Torhüterinnen umfasst, möchte man sich in der kommenden Spielzeit in der Tabelle nach oben orientieren. Thomas Ernst, Peter Knopf und Markus Ulmer bleiben den Damen als Trainer-Team erhalten und werden zusätzlich von Silke Heck im Torwarttraining unterstützt. Einen hohen Stellenwert hat die Integration der Neuzugänge Pia Hilgenhaus von der SG Kronau-Östringen sowie Wiebke Heck, Nora Schmidt, Helena Schupp und Katharina Fiala aus der eigenen Jugend. Damit möchte man auch den Abgang von Judith Müller, die es beruflich nach München zieht, ausgleichen. In der Zeit der Vorbereitung werden viele Trainingsspiele und Hallenturniere bestritten, um genügend Spielpraxis und Selbstvertrauen für die neue Runde zu sammeln. Selbstverständlich kommen Kraft- und Ausdauertraining nicht zu kurz. Das Team Wiesloch freut sich auf die kommende Saison und hofft auf reichliche Unterstützung der Fans, auf dass möglichst viele Punkte in der Stadionhalle bleiben.