post

2. Damen: Klarer Klassenunterschied beim 33:13 Sieg der Damen 2 gegen den SV Waldhof Mannheim

Die Wieslocher Damen legten einen Blitzstart hin und führten nach acht Minuten mit 6:1 Toren. Die Abwehr stand kompakt und vorne konnte man durch 1:1-Aktionen zu einfachen Toren kommen. Anders als in den vergangenen Spielen brach man auch nicht nach den Anfangsminuten ein, sondern konnte die Führung weiter ausbauen zum 19:6 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit galt es nun, an die gute Leistung der ersten Hälfte anzuknüpfen, und dies wurde auch umgesetzt. In der 47. Minute lag man erstmals mit 20 Toren vorne und alle Spielerinnen hatten sich inzwischen in die Torschützenliste eintragen können. Insbesondere Sarah Hammerlindl gab mit fünf Treffern ein starkes Comeback auf dem Feld. Die Spannung war nun endgültig raus, Waldhofs Kräfte ließen nach und Wiesloch spielte die restliche Zeit unaufgeregt zum 33:13 Endstand herunter.

Nächstes Wochenende erwartet die Wieslocherinnen mit Sicherheit keine so einfache Aufgabe, es geht nach Rot zum Tabellenführer. Nach der klaren 20:29 Niederlage im Hinspiel hat die Mannschaft hier noch einiges gutzumachen und ist sehr motiviert, dem TSV Rot die erste Saisonniederlage zu verpassen.

Es spielten:
Tor: Saskia Dahle, Luise Butthof
Feld: Franziska Schichtel (4/1), Lara Blum (1), Paula Hünlich (1), Saskia Blum (2), Lea Schwalbach (4), Valentina Matic (4), Sarah Hammerlindl (5), Johanna Flender (6/2), Greta Kerner (6/1)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.