(mJC) Kampfgeist sichert 2 Punkte

image1Nachdem starken Spiel vergangener Woche, wollte man in diesem Heimspiel an die Leistung anknüpfen. Von Anfang an wach und konzentriert sein und die erste Halbzeit diesmal nicht verschlafen hieß es.

Schon nach den ersten Spielminuten merkte man jedoch, dass die Jungs alles andere als wach waren. Bis zum 3:3 hielten sie noch mit, doch dann ging die SG Horan, dank vieler Ballverluste und einer löchrigen Abwehr der Heimmannschaft, in der 16. Minute mit 5:12 in Führung.
Ein Time Out musste her! Eine stabilere Abwehr und ein druckvolles Angriffsspiel forderten die Trainer der TSG Wiesloch, um zur gewohnten Leistung zurück zu kehren.
Den Jungs blieben nun noch knappe 10 Minuten um den Rückstand bis zur Halbzeit wieder aufzuholen. Tor um Tor kämpften sie sich zurück ins Spiel, jedoch blieb die konstante Leistung aus.
Mit dem Spielstand von 12:14 verabschiedete man sich in die Halbzeitpause.
Die Ansprache war klar: Diese 2 Punkte wollten wir nicht hergeben! Und so war die Aufgabe für die Jungs sich Tor um Tor ranzukämpfen und abzusetzen. Die Abwehr sollte nun kompakter stehen und die Chancen beim Torwurf 100% genutzt werden.
Jedoch war das wohl nicht der Tag der Wieslocher. Man schaffte es nicht, sich deutlich abzusetzen. Dank einer guten Torhüterleistung unserer Seits, konnte das ein oder andere Tor mehr der Gegner verhindert werden.
Es blieb ein Kopf an Kopf rennen (14:14, 20:20, 23:23). Bis zum 27:27 (46. Minute) konnte sich keine Mannschaft absetzen.
Doch in den letzten 5 Minuten schienen die Wieslocher Jungs endlich wach zu sein. Man zeigte wieder eine geschlossene Abwehrarbeit, der Angriff kam durch ein druckvolles Spiel zu gut herausgespielten Toren und so konnte man sich bis zum Schlusspfiff auf den Spielstand von 30:27 absetzen.
Die Freude bei den Spielern, den Zuschauern und den Trainern über die 2 Punkte waren groß, jedoch war man mit der Leistung nicht zufrieden. Eines haben die Jungs bewiesen: Sie geben nie auf und versuchen sich aus jedem Rückstand zurück zu kämpfen.

Es spielten:
Tor: Dominik Sternberger, Till Schneider
Feld: Eric Manuel (8), Timeus Tanriver (3/1), Manuel Brauneis (1), Ramon Arnold, Marc Kern (5), Metin Yildirim (6/4), Tristan Stiegeler, Michael Wiethoff (6), Jonathan Tanriver (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.