post

(wJA) Schmerzhafte Niederlage im Heimspiel gegen die TG Pforzheim

Nach der hohen Niederlage im Hinrundenspiel waren die Mädels der TSG motiviert, das erste Rückrundenspiel und somit auch das letzte Spiel im Jahr 2019 mit einem Sieg zu absolvieren.

Die TSG startete in der 3. min mit einer 1:0 Führung. Die Mädels konnten sich bis zur 15. min (10:5) mit einer starken Abwehr und einem treffsicheren Angriff durchsetzen. Doch dann ließen die Kräfte nach und die TG Pforzheim nutzte die Chance, um mit einem 14:13 in die Halbzeit zu gehen.

Nach der Halbzeit blieben die Mädels trotz nur einem Tor Vorsprung immer in Führung und wollten den Sieg nicht aus der Hand geben. Doch nun war die Konzentration nicht mehr so wie am Anfang vorhanden. Mit vielen technischen Fehlern und mehreren verworfenen Bällen ließen die Kräfte der TSG nach. Mit dem Ausgleich der TG in der 51. min (21:21) hieß es nun, sich nochmal zusammenzureißen, um in der eigenen Halle ungeschlagen zu bleiben. Doch Pforzheim war auch motiviert, den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Nach mehreren Fehlern war es den Mädels der TSG nicht mehr gelungen, das Spiel zu gewinnen, und musste sich so mit einem Spielstand von 23:26 geschlagen geben.
Trotz einer großen Enttäuschung gilt es, nun mit voller Motivation ins neue Jahr zu starten.

Es spielten:
Lotte Reupert, Nalan Köse (2), Greta Kerner (3/1), Luna Baumgärtner (5), Julia Mechler, Julie-Michelle Grunert, Sila Arslan, Francesca Kuhn (7/4), Nadja Rausch, Lara Blum (4), Annkathrin Sprößer (2)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.